Menu

Mánička

Nach einem Entwurf von Prof. Skupa und unter Mitarbeit von Jiří Trnka schnitzte Gustav Nosek die Figur. Erstmalig trat diese am 19. April 1930 bei der Premiere von „Hurvíneks Frühjahrsrevue“ auf (später unter dem Titel „Erzwungene Revue“ aufgeführt). Die erste Interpretin von Mánička war Anna Kreuzmannová, ab 1945 Božena Weleková, und im Jahr 1967 übernahm diese Rolle Helena Štáchová. Nach einigen Varianten wurde nur noch die Marionette nach dem Entwurf von Zdeněk Juřena genutzt.

Erschien in Spielen

Fotogallerie