Spejbl und Hurvinek haben den Thalia Preis


 


 

Spielen

Praha 6  Prager Zeitung

HERR SPEJBL AUF DEM MOND

Wäre da nicht Münchhausens und Hurvíneks Erfindung zur Erleichterung des Reisens, fände sich Herr Spejbl nicht auf dem Hof eines Sultans im berühmten Konstantinopel wieder, träfe er sich dort nicht mit Al-Omi Kateřina und bestimmt müsste auch Mánička nicht mit ihm die Flucht vor dem sicheren Tod auf dem fliegenden Teppich ergreifen. Die Landung auf der Käseinsel ermöglichte ihnen auch die Begegnung mit dem ewig hungrigen Hurvínek. Alle begaben sich anschließend in einem uralten Boot auf das weite Meer. Die Idylle auf den Wellen währte jedoch nicht lang … nach allen diesen Abenteuern fanden sie sich plötzlich sogar auf dem Mond wieder!!!! Und wie das alles mit Spejbl, Hurvínek, Mánička und Omi eigentlich ausging???!! War Herr Spejbl ein Aufschneider oder hatte er über seine Abenteuer die Wahrheit gesagt? Doch warum wollte ihm keiner so recht glauben??!! Das alles beantwortet euch unsere Vorstellung.